< Schulsportgütesiegel in Gold
13.03.2018 08:25 Alter: 3 yrs
Kategorie: Schulnews

ORF Bericht - Schüler lernen Demokratie


Wunsch nach eigenem Fach „Politische Bildung“

Seit diesem Schuljahr ist „Politische Bildung“ ein Pflichtmodul ab der sechsten Schulstufe - allerdings im Rahmen des Geschichte-Unterrichts. In Dornbirn ist man einen Schritt weitergegangen.

Jeden Mittwochnachmittag treffen sich Schüler der Dornbirner Mittelschulen Markt und Baumgarten zum gemeinsamen Unterricht. Im Freifach „Politische Bildung“ können sie vertiefend in die Welt der Politik eintauchen. Der Unterricht besteht aus Theorie und Praxis: In der Klasse eignen sich die Schüler politisches Basiswissen an. Exkursionen - wie in den Vorarlberger Landtag - erweitern den Horizont und geben Einblicke in den politischen Alltag.

Die Ziele sind klar definiert, erklärt Lehrer Johannes Spies: „Wissen zu vermitteln, die Schülerinnen zu befähigen, an einem politischen Diskurs teilzunehmen und in weiterer Folge natürlich auch ihre eigene Meinung zu reflektieren, ihre eigene Position zu klären, ihre eigenen Interessen abzustecken.“

Freifach als zweitbeste Lösung

Aus Sicht von Experten ist politische Bildung in der Schule ein Muss. „Sie kann im Grunde nie früh genug einsetzen, von mir aus auch gerne schon in der Volksschule“, sagt etwa Kathrin Stainer-Hämmerle, Politologin und Obfrau der IG Politische Bildung. Was hingegen immer noch nicht gelöst sei, sei das Problem der Lehrerausbildung: Noch immer müsse „Politische Bildung“ mit anderen Fächern kombiniert werden - etwa mit Geschichte.

Dazu kommt, dass Geschichte-Lehrer, die seit diesem Schuljahr auch ein Pflichtmodul „Politische Bildung“ betreuen, im regulären Unterricht ohnehin schon viele Themenbereiche behandeln müssen. Für die politische Bildung ein eigenes Freifach einzurichten, sei freilich nur die zweitbeste Lösung. „Das Wunschkonzept wäre natürlich, in Zukunft ein Fach ‚Politische Bildung‘ im Fächerkanon der Neuen Mittelschulen zu sehen“, sagt Lehrer Johannes Spies.

http://vorarlberg.orf.at/news/stories/2897397/

ORF Beitrag aus Vorarlberg heute, 24.02.2018